Lokreport

15.06.2007

Autofahrerin rutscht U-Bahntreppen hinab

Weil eine 52-Jährige Autofahrerin einen U-Bahnhof mit einer Tiefgarage verwechselte, polterte sie mit ihrem Cabrio die Treppen hinab.

Am Dienstag, 22. Mai, ist eine 52-jährige Autofahrerin in Düsseldorf eine Treppe zu einem U-Bahnhof mit ihrem Käfer-Cabrio zum Teil hinunter gefahren. Sie hatte den U-Bahnhof mit einer Tiefgaragenabfahrt verwechselt. Aussagen der Polizei zufolge war ihr Auto hinab gepoltert und schließlich auf den Treppenstufen hängen geblieben. Verletzt worden sei niemand.

Die Frau hatte das blaue U-Bahnschild wahrscheinlich mit einem Tiefgaragenhinweisschild verwechselt. Trotz Schräglage konnte die verdutzte Frau noch aus ihrem Auto aussteigen. Ein Abschleppwagen musste das Cabrio schließlich wieder hoch ziehen. Am Auto und der Treppe entstand ein Schaden von insgesamt 1500 Euro.

Vor vier Jahren bereits hatte ein 50-jähriger Autofahrer aus Dortmund den U-Bahnhof ebenfalls mit einer Tiefgarage verwechselt. Auch er war den blauen Hinweisschildern gefolgt und hatte seinen Irrtum erst bemerkt als es schon zu spät war.



Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...