Lokreport

27.03.2008

Bund und Freistaat stoppen den Transrapid

Bundesverkehrsminister Tiefensee und der Bayerische Ministerpräsident Beckstein haben da Aus für den Transrapid verkündet. Die Verbindung zwischen dem Münchner Flughafen und dem Hauptbahnhof hätte nach neuen Berechnungen der Industrie 3,4 Milliarden Euro gekostet. Diese Summe wollte niemand mehr finanzieren. Nach dem Abschied vom Prestigeprojekt Magnetbahn fordert die Aktion Münchner Fahrgäste nun schnelle Verbesserungen im S-Bahnsystem. 'Die S8 muss jetzt im 10-Minuten-Takt fahren,' meint Andreas Nagel, Sprecher der Fahrgastinitiative.


Bild: Aktion Münchner Fahrgäste

Auch bei der S1 sollte die Flügelung aufgegeben werden. Dies war eine gute Übergangslösung, hat aber bei den Fahrgästen stets für Verwirrung gesorgt. Auch war das Warten während des An- und Abkoppelns sehr unangenehm und zeitraubend.

Spätestens jetzt sollten die neuen Projekte an einem runden Tisch besprochen werden, damit Bürger und die Vertreter von Bund , Land und Gemeinden gemeinsame Ziele verfolgen, fordern die Fahrgäste.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...