Lokreport

25.05.2008

10 Jahre Haltepunkt Weingarten/Berg

Oberbürgermeister Gerd Gerber aus Weingarten feierte am Sonntag, 25. Mai 2008, gemeinsam mit dem Bürgermeister aus Berg, Helmut Grieb, das zehnjährige Bestehen des Haltepunktes mit einem 'Bahnhofsfest'.


Bild: Aktion Münchner Fahrgäste

Im angenäherten Stundentakt wird Weingarten/Berg, amtlich abgekürzt mit TWEB, von der Bodensee-Oberschwaben Bahn (BOB) bedient. Diese bedient die Strecke von Aulendorf zum Hafenbahnhof Friedrichshafen. Die BOB war bei ihrer Gründung etwas Einmaliges. Eine Eisenbahngesellschaft ohne eigene Gleise. Denn ihre Züge fuhren auf einer Strecke der Deutschen Bundesbahn. Und sie hielten an aufgelassenen Haltepunkten, wie zum Beispiel Weißenau. Heute fährt die BOB teilweise im Halb-Stundentakt und die Züge sind gut besetzt. Der Haltepunkt Weingarten/Berg wurde nachträglich eingefügt. So verfügt Weingarten wenigstens noch über eine Betriebsstelle der Eisenbahn, nachdem die Strecke von Baienfurt zum Güterbahnhof leider unter der rot-grünen Bundesregierung stillgelegt wurde.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...