Lokreport

16.01.2009

Übertriebene Forderungen verhindern die Verlängerung der S7

Die Verlängerung der S7 von Wolfratshausen nach Geretsried ist zunächst gescheitert. Eigentlich unbegründete Ängste über die Schließzeiten eines Bahnübergangs haben zu einer derart teuren Planung geführt, dass das Projekt nicht gefördert werden kann. Martin Marino, Sprecher des MVV-Fahrgastbeirates und Vorstand der Aktion Mobil e. V. stellt sich die Frage, ob dann dieses Projekt unbedingt realisiert werden muss.

Natürlich wünschen sich viele Fahrgäste aus Geretsried eine Schnellbahnverbindung. Aber der Politik ist es bisher nicht gelungen, den Bürgern klar zu machen, dass nicht jede Eisenbahnstrecke untertunnelt werden kann. Dies ist nicht zu finanzieren. Aber diese Erkenntnis ist schwer zu akzeptieren.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...