Lokreport

29.06.2009

Taschendieb gefaßt

Ein 59-jähriger Gewohnheitsdieb wollte in einem Nachtzug Richtung Salzburg zuschlagen. Im Liegewagen durchsuchte der wohnsitzlose Italiener die Handtasche einer schlafenden Reisenden. Als diese erwachte, ergriff der Täter die Flucht.

Der von der Frau informierte Schaffner verständigte die Bundespolizei in Freilassing, die den Zug außerplanmäßig in Freilassing stoppen ließ. Dort versuchte der Dieb, über die dem Bahnsteig abgewandte Gleisseite zu fliehen. Die alarmierten Bundespolizisten konnten den Mann aber unmittelbar darauf festnehmen. Bei dem Italiener fanden die Beamten mehrere Tatwerkzeuge, die er offensichtlich für seine Diebestouren benötigte.

Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Festgenommenen um einen „alten Bekannten' handelte. Der seit drei Jahrzehnten agierende Taschendieb mit langem Vorstrafenregister war erst vor vier Wochen aus der Haft in Stadelheim entlassen worden. Inzwischen konnte ihm die Bundespolizei Rosenheim drei weitere Diebstähle in Zügen zwischen München und Salzburg nachweisen. Jedes Mal hatte er es dabei auf Bargeld abgesehen.

Der Gewohnheitsdieb gab an, zu seinen „besten Zeiten' an die 20 Taschendiebstähle pro Tag begangen zu haben. Da seine Hände jedoch immer zittriger werden, habe er sich auf Nachtzüge spezialisiert. Zudem beklagte der Mann dass die Reisenden wohl aufgrund der wirtschaftlichen Lage immer weniger Bargeld mit sich führten.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Laufen erließ gegen den Italiener Haftbefehl. Damit hat der 59-Jährige nun Zeit, vielleicht doch noch über eine berufliche Veränderung nachzudenken.

Aktuelle Termine

28.01.2019(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

27.02.2019(Mi)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

15.03.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

09.04.2019(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Dauerbaustelle Sendlinger-Tor: Zusatzweichen würden Tramnetz flexibler machen

MVV-Tarifreform: Großer Meilenstein für Münchner Fahrgäste

Neuer MVV-Geschäftsführer ist anerkannter ÖPNV-Fachmann

ÖPNV-Offensive muss sinnvoll erfolgen

Mehr...