Lokreport

26.10.2009

Alkoholisierter 21-Jähriger stürzt auf U-Bahngleis

Am Sonntag, 25. Oktober 2009, gegen 06:40 Uhr, saß ein stark alkoholisierter 21-jähriger Münchner im U-Bahnhof Harthof auf einer Bank, wo er zunächst schlief. Anschließend stand er auf, ging zur Bahnsteigkante und stand dort einige Sekunden, bevor er ohne Fremdeinwirkung offensichtlich aufgrund seiner Alkoholisierung in den Gleisbereich fiel.

Geistesgegenwärtig rollte er sich sofort in den Rettungsschacht, wo er für ca. 10 Minuten regungslos liegen blieb, ohne sich bei den später eintreffenden anderen Fahrgästen bemerkbar zu machen. Der U-Bahnführer, ein 25-jähriger Münchner, der mit der Linie U 2 in Richtung Feldmoching in den Bahnhof Harthof einfuhr, erkannte den im Rettungsschacht liegenden Mann und leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Trotzdem konnte er nicht verhindern, dass er erst ca. fünf Meter nach dem im Rettungsschacht liegenden 21-Jährigen zum Stillstand kam. Glücklicherweise erfasste der U-Bahnzug nur die rechte Hand des Münchners, wobei dieser leichte Schnittverletzungen erlitt. Der 21-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Der U-Bahnfahrer erlitt einen Schock und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Von den ca. 40 Fahrgästen im U-Bahnzug wurde niemand verletzt. Am UBahnhof Harthof musste das Gleis 1 von 06:45 bis 07:45 Uhr für die Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...