Lokreport

01.01.2010

Polizist schreitet bei Streit in der U-Bahn ein

Am Freitag, 01. Januar 2010, gegen 03:25 Uhr, pöbelte am U-Bahnhof Marienplatz ein 25-jähriger Münchner ohne erkennbaren Grund einen 51-Jährigen und seine Begleiterin, eine 45-Jährige, an.

Ein 26-jähriger Münchner Polizeibeamter, der zu dieser Zeit privat unterwegs war, gab sich gegenüber dem Täter als Polizeibeamter zu erkennen und versuchte den Streit zu schlichten. Daraufhin erhielt er von dem 25-jährigen Mann unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht, so dass er an der Lippe blutete. Der Täter konnte noch vor Ort festgenommen werden, aufgrund seiner starken Alkoholisierung konnte er jedoch bislang keine Aussage zu der Tat machen.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...