Lokreport

24.01.2010

Kronawitter fordert Entschuldigung von DB Netz

Am letzten Freitag abends ab ca. 18:20 Uhr war es mal wieder so weit: Münchner S-Bahnzüge Richtung Westen hingen 10-Minuten lang an den Tunnelstationen fest, füllten sich immer mehr mit Fahrgästen. Tausende von MVV.Kunden verließen entnervt die S-Bahn und suchten eine Alternative.

Dr. Georg Kronawitter, Stadtratsmitglied ärgert sich darüber, dass die Störung auf der Zulaufstrecke auch für einen zweiten S-Bahntunnel das gesamte System lahmgelegt hatte.

'Es zeigt sich auch im neuen Jahr, dass die meisten S-Bahnstörungen außerhalb des Tunnels vorkommen, aber diesen beeinträchtigen. Es zeigt sich außerdem, dass für diese Störungen nicht die Münchner S-Bahn verantwortlich ist, sondern die Konzernschwester DB Netz AG. Leider hat es die DB Netz AG bislang nicht für nötig gehalten, sich hierzu in der Öffentlichkeit zu äußern, geschweige denn zu entschuldigen. Das ist untragbar', so Kronawitter.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...