Lokreport

07.04.2010

Bahnland Bayern

Unter der neuen Dachmarke ‚Bahnland Bayern’ bündeln BEG und Freistaat Bayern ihre Marketingaktivitäten zum Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Dazu gehören zum Beispiel der Bayern-Takt, die Produktfamilie Bayern-Ticket sowie der Bayern-Fahrplan.

Begleitet wird die Markeneinführung von einer umfassenden PR-Kampagne. „Der SPNV ist ein komplexes System. Die Kampagne wird helfen, den Menschen dieses System zu erklären. Dazu gehört auch zu zeigen, welchen enormen Beitrag der Freistaat als Aufgabenträger leistet, um die hohe Qualität des Angebots im SPNV nicht nur zu halten, sondern weiter auszubauen', so Zeil.

Durch die sogenannte Regionalisierung sind die Länder verantwortlich für die regionalen Eisenbahnverbindungen. Schienenpersonennahverkehrs-Leistungen werden durch die BEG seitdem zunehmend im Wettbewerb vergeben. „Damit konnten wir die Qualität bereits deutlich verbessern. Auf vielen Strecken wird die Eisenbahn wieder als ernstzunehmende Alternative zum Auto wahrgenommen. Zuwachsraten im deutlich zweistelligen Pro-zentbereich belegen das eindrücklich. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir fortschreiben', erklärt Zeil.

'Wichtig ist für uns Fahrgäste besonders die Förderung der Eisenbahn auch auf dem Lande und nicht nur in den Ballungsräumen. Wir freuen uns, daß mit verschiedenen Verkehrsunternehmen attraktive Ziele für die Münchner Fahrgäste erschlossen werden', meint dazu Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...