Lokreport

02.04.2007

Erneuert

wird die Oberleitung der Tram 25. Seit über 40 Jahren sorgte die derzeitige Oberleitung für die Stromversorgung der Trambahn nach Grünwald. Zeitweise mußte man sich Sorgen um den Fortbestand dieser Traditionslinie zwischen München und Grünwald machen.

Michael Richarz (links) und Jan Neusiedl <br>freuen sich auf die neue Oberleitung Michael Richarz (links) und Jan Neusiedl
freuen sich auf die neue Oberleitung
Bild: SWM

Am 24. Juni 2007 wird die Trambahn wieder den Schienenersatzverkehr mit Bussen ersetzen. Dann sind auch die Oberleitungsmasten ausgetauscht worden. Es gibt davon 184 Stück auf der 4,6 Kilometer langen Strecke. 9000 Meter neuer Fahrdraht werden dann gespannt sein. Die Finanzierung hat die Gemeinde Grünwald übernommen und auch der Freistaat Bayern fördert dieses Projekt. Jan Neusiedl, 1. Bürgermeister von Grünwald (rechts im Bild), freut sich: 'Der Gemeinde wie auch mir persöhnlich liegt viel an der umweltfreundlichen Trambahn, die Grünwald auf schnellem Wege mit der Landeshauptstadt verbindet. Mit der Finanzierung der neuen Fahrleitung leistet die Gemeinde Grünwald ihren Beitrag, die traditionsreiche und liebgewonnene Trambahnlinie zu erhalten. Die Erneuerung der Fahrleitung ist hierfür ein gutes und deutliches Signal' Auch Michael Richarz von den Stadtwerken (links im Bild) freut sich über diese Baumaßnahme. Die Taktverschlechterung und die Gefahr der Stillegung von der Tram 25 waren übrigens die auslösenden Ereignisse für die Gründung der Aktion Münchner Fahrgäste im Jahr 1989. Daher liegt sie dieser Fahrgastinitiative natürlich besonders am Herzen.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...