Lokreport

11.04.2007

MVV will gegen Schwarzfahrer vorgehen

Bis zu zehn Prozent Schwarzfahrer im Regionalbusverkehr. Nun dürfen Fahrgäste nur noch vorne einsteigen.

Schwarzfahren scheint immer beliebter zu werden. Nun will der MVV verstärkt dagegen vorgehen: Seit 1. April dürfen Fahrgäste der MVV-Regionalbusse in allen acht Verbundlandkreisen nur noch vorne einsteigen, damit die Busfahrer die Karten kontrollieren können. Im Landkreis München hingegen gilt diese Regelung wegen des hohen Verkehrsaufkommens erst nach 21 Uhr.

Im Regionalbusverkehr lägen die Schwarzfahrerquoten Kontrollen zufolge bei bis zu zehn Prozent und mehr, so der MVV. Und da eine Ausweitung der bisherigen Kontrollen durch Prüfer nur begrenzt möglich sei, habe man das Verfahren zum Einstieg in den Bus auf den so genannten 'Kontrollierten Vordereinstieg' umgestellt. Sprich, die Möglichkeit, an allen Türen einsteigen zu können, besteht nun nicht mehr. Die Fahrgäste müssen dies jetzt vorne beim Fahrer tun und dabei ihren Fahrschein vorzeigen. Rollstuhlfahrer oder Fahrgäste mit Kinderwagen dürfen allerdings auch weiterhin in allen Bussen an der vorderen oder den hinteren Türen einsteigen. Und um sicherzustellen, dass die Fahrgäste ihre Anschluss-S- oder -U-Bahnen rechtzeitig erreichen, kann der Fahrer alle Türen zum Einsteigen frei geben, wenn Verspätungen vorliegen.

Getestet worden ist dieses Verfahren seit Ende 2005 bei einem Pilotversuch im Landkreis Dachau. Das Ergebnis konnte überzeugen: Der MVV verzeichnete rund 44 Prozent weniger Schwarzfahrer und die Fahrgeldeinnahmen stiegen um etwa zehn Prozent. Betriebliche Probleme habe es nicht gegeben.

Mit dem Kampf gegen die Schwarzfahrer werde das aktuelle Leistungsangebot gesichert, so der MVV. Ohne ausreichende Einnahmen sei das Liniennetz in der jetzigen Form nicht zu erhalten.



Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...