Lokreport
Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 13.04.2010 (20/2010)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Martin Marino, 0151 4 1919252, Stefan Hofmeir, 089 48951049, presse@fahrgaeste.de

Neue Termine in München und Holzkirchen für die Sicherheit der Fahrgäste

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 13.04.2010 (20/2010)


Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de


Der schreckliche Tod von Dominik Brunner wird gerade wieder in Erinnerung gerufen. Diese Ereignis war für die Aktion Münchner Fahrgäste der Anlaß, nach Partnern zu suchen, die zusätzlich etwas für die Prävention tun können. Gemeinsam mit den beiden Polizeibehörden und der Berufsfeuerwehr München wurden nun zusätzliche Termine geschaffen.

Am 18. Mai und 24. Juni 2010 gibt es insbesondere für die Fahrgäste der Bayerischen Oberlandbahn zwei Veranstaltungen in Holzkirchen. Diese beginnen, abgestimmt auf den Fahrplan, um 15:45. Das Ende ist für 20:00 Uhr geplant.

Alle anderen Verantaltungen finden im Verkehrszentrum des Deutschen Museums statt.

Unter dem Motto „Mit Herz und Verstand handeln - Notfall? Du hilfst - ich auch!' bieten die Münchner Polizei, die Bundespolizei und die Aktion Münchner Fahrgäste ein Verhaltenstraining für Zivilcourage und Selbstsicherheit an. Es beinhaltet leicht erlernbare Tips zur Selbstbehauptung („Wie helfe ich mir selbst?') und Zivilcourage („Wie helfe ich anderen?'). Aber auch Hinweise, wie man Gefahrensituationen vermeiden kann. Auchder Umgang mit Rettungs- und Hilfevorrichtungen im öffentlichen Raum (z.B. Defibrillator, Notrufeinrichtungen in U-/S-Bahnen) werden erörtert. Die Veranstaltungen werden unterstützt von der Dominik-Brunner-Stiftung, vom Münchner Verkehrsverbund, der Deutschen Bahn AG, der Bayerischen Oberlandbahn (BOB), vom Verkehrszentrum des Deutschen Museums und von der Berufsfeuerwehr München.

Oberbürgermeister Christian Ude hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos. Die Anmeldung ist über das Internet unter http://www.fahrgaeste.de möglich.

Der nächste Kurs findet am Montag, 19. April 2010, statt.

„Natürlich ist eine Fahrt mit Bus und Bahn sicher, aber es gab ja einige sehr bedauerliche Zwischenfälle in der letzten Zeit. Daher ist es sicherlich sinnvoll etwas für die Prävention zu tun. Jeder Fahrgast kann einen Beitrag dazu leisten, daß Unfälle vermieden werden und anderen Fahrgästen notfalls geholfen wird', meint dazu Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste.

Die Vertreter der Medien sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Zurück
Aktuelle Termine

22.10.2019(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

07.11.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

02.12.2019(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Nach 15 Jahren endlich Bahnsteigtüren-Test bei der Münchner U-Bahn

Radschnellweg: ÖPNV muss weiterhin erste Priorität haben

Warnstreik bei der MVG ist unverhältnismäßig

Keine alleinige Fokussierung auf zweite Stammtrecke + U9

Smartphone-Ladenstellen in Dieselbussen erhöhen Spritverbrauch

Mehr...