Lokreport
Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 05.10.2010 (62/2010)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Martin Marino, 0151 4 1919252, Stefan Hofmeir, 089 48951049, presse@fahrgaeste.de

Verhandeln, verhandeln, verhandeln

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 05.10.2010 (62/2010)


Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de


Eigentlich bewährt es sich stets, wenn man in Konflikten ein konstruktives Gespräch sucht. Es ist immer sinnvoll, miteinander zur reden, insbesondere bei einem 'Arbeitskampf'. Auch sollte man das Ende eines Streites bedenken. Daher fordert die Aktion Münchner Fahrgäste, daß die Tarifparteien an den Verhandlungstisch zurückkehren, ohne Vorbedingungen zu stellen.

'Wir begrüßen, daß sich nun auch Politiker für die ärgerliche Situation für die MVV-Fahrgäste interessieren', sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. 'Dr. Georg Kronawitter (CSU) und Paul Bickelbacher (B90/Grüne) haben dankenswerter Weise das Thema aufgegriffen. Vielleicht gelingt es ja, daß auch der Nachtlinienbetrieb wieder aufgenommen wird und auch tagsüber alle Strecken normal betrieben werden.'

Zurück
Aktuelle Termine

22.10.2019(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

07.11.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

02.12.2019(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Nach 15 Jahren endlich Bahnsteigtüren-Test bei der Münchner U-Bahn

Radschnellweg: ÖPNV muss weiterhin erste Priorität haben

Warnstreik bei der MVG ist unverhältnismäßig

Keine alleinige Fokussierung auf zweite Stammtrecke + U9

Smartphone-Ladenstellen in Dieselbussen erhöhen Spritverbrauch

Mehr...