Lokreport
Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 26.10.2010 (68/2010)

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Martin Marino, 0151 4 1919252, Stefan Hofmeir, 089 48951049, presse@fahrgaeste.de

Alle Tarifparteien müssen die Probleme jetzt am Verhandlungstisch lösen

Aktuelle Informationen für Presse und Rundfunk 26.10.2010 (68/2010)


Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Andreas Nagel, Freischützstraße 110, 81927 München, (0172) 8342157, nagel@fahrgaeste.de


Die heutigen Streiks hatten massive Auswirkungen auf die Fahrgäste, die nicht heruntergespielt werden sollten. Eigentlich sind jetzt alle Fragen der Streikbereitschaft der Mitarbeiter geklärt, so daß die Verhandlungen in einem vernünftigen Rahmen weitergeführt werden sollten. Die Fahrgäste haben jedenfalls keine lust mehr auf irgendwelche Scharmützel.

'Im Tarifkonflikt des Bayerischen Nahverkehrs spielt ja die Münchner Verkehrsgesellschaft eine wesentliche Rolle, so daß wir jetzt auch den Münchner Wirtschaftsreferent Dieter Reiter auffordern müssen, ordnend einzugreifen', meint dazu Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. 'Wer Oberbürgermeister werden will muß nicht nur die Wiesn im Griff haben, sondern auch die Daseinsvorsorge durch die Stadtwerke sicherstellen.'

Den Fahrgästen empfehlen wir jetzt schon einmal vorsorglich ihre Wochen- und Monatskarten auch über den Gültigkeitszeitraum hinaus aufzubewahren, denn die Frage der Entschädigung für die Fahrgäste ist noch nicht gelöst.

Zurück
Aktuelle Termine

22.10.2019(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

07.11.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

02.12.2019(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Nach 15 Jahren endlich Bahnsteigtüren-Test bei der Münchner U-Bahn

Radschnellweg: ÖPNV muss weiterhin erste Priorität haben

Warnstreik bei der MVG ist unverhältnismäßig

Keine alleinige Fokussierung auf zweite Stammtrecke + U9

Smartphone-Ladenstellen in Dieselbussen erhöhen Spritverbrauch

Mehr...