Lokreport

Aktuelles

Frau stürzt aus Unachtsamkeit ins Gleisbett der U-Bahn und wird schwerstverletzt
Eine 26jährige Münchnerin ging am Freitagnachmittag, 22. April 2016, kurz nach 16:30 Uhr den Treppenabgang des U-Bahnhofs Basler Straße hinab. Am Bahnsteig angekommen achtete sie nicht auf ihren Weg und ging schräg in Richtung Gleisbereich.   Mehr...

Betrunkener surft auf S-Bahn und Meridian
Mit 2,3 Promille sprang ein 21jähriger am Mittwochnachmittag, 20. April 2016, auf eine S-Bahn auf und "surfte" anschließend auf an einem Meridian-Zug. Als Bundespolizisten den Mann festnehmen wollten, eskalierte die Situation.   Mehr...


Banner Sicherheitstraining

Nachrichten

22jähriger stürzt ins Gleis - lebensbedrohlicher Zustand
Ein 22jähriger stürzte am Sonntagmorgen, 10. April 2016, ohne Fremdeinwirkung am S-Bahnhaltepunkt Isartorplatz ins Gleis. Er zog sich dabei lebensbedrohliche Verletzungen zu.   Mehr...

22jähriger stürzt ins Gleis - lebensbedrohlicher Zustand
Ein 22jähriger stürzte am Sonntagmorgen, 10. April 2016, ohne Fremdeinwirkung am S-Bahnhaltepunkt Isartorplatz ins Gleis. Er zog sich dabei lebensbedrohliche Verletzungen zu.   Mehr...

Bürger geben Grünes Licht für die Stadt-Umland-Bahn
Die Erlanger Bürgerinnen und Bürger sind dafür, die Planungen zur Stadt-Umland-Bahn (StUB) fortzuführen: Beim Bürgerentscheid am Sonntag stimmten laut Schnellmeldungen 60,39 Prozent gegen den Vorschlag einer Bürgerinitiative, die Planungen zu stoppen. Insgesamt 37.260 Wahlberechtigte nahmen an der Abstimmung teil, die Beteiligung lag somit bei 44,9 Prozent.   Mehr...

Bürger geben Grünes Licht für die Stadt-Umland-Bahn
Die Erlanger Bürgerinnen und Bürger sind dafür, die Planungen zur Stadt-Umland-Bahn (StUB) fortzuführen: Beim Bürgerentscheid am Sonntag stimmten laut Schnellmeldungen 60,39 Prozent gegen den Vorschlag einer Bürgerinitiative, die Planungen zu stoppen. Insgesamt 37.260 Wahlberechtigte nahmen an der Abstimmung teil, die Beteiligung lag somit bei 44,9 Prozent.   Mehr...

Vortrag und Diskussion: Pilotprojekt Neufahrner Kurve
Am Donnerstag, 3. März 2016, um 18:00 Uhr berichtet Thomas Graf von der Autobahndirektion Südbayern über ein neues Projekt seiner Behörde. Der Freistaat Bayern hat erstmals die Verantwortung für die Planung eines Schieneninfrastrukturprojektes übernommen. Die Fachleute der Autobahndirektion wurden beauftragt, die Neufahrner Kurve, einen doppelten Gleisbogen, zu planen.   Mehr...

Vortrag und Diskussion: Pilotprojekt Neufahrner Kurve
Am Donnerstag, 3. März 2016, um 18:00 Uhr berichtet Thomas Graf von der Autobahndirektion Südbayern über ein neues Projekt seiner Behörde. Der Freistaat Bayern hat erstmals die Verantwortung für die Planung eines Schieneninfrastrukturprojektes übernommen. Die Fachleute der Autobahndirektion wurden beauftragt, die Neufahrner Kurve, einen doppelten Gleisbogen, zu planen.   Mehr...

Infokiosk am Isartor eröffnet
Am 25. Feburar 2016 hat die Aktion Münchner Fahrgäste ihren neuen Infokiosk am Isartor eröffnt. Der Umzug an diesen Haltepunkt war notwendig, da die Deutsche Bahn Umbaumaßnahmen am bisherigen Standort Stachus durchführt. Jeweils am Donnerstag zwischen 18 und 20 Uhr ist der Infokiosk besetzt. Aber auch zu anderen Zeiten stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter je nach Möglichkeit zur Verfügung.   Mehr...

Infokiosk am Isartor eröffnet
Am 25. Feburar 2016 hat die Aktion Münchner Fahrgäste ihren neuen Infokiosk am Isartor eröffnt. Der Umzug an diesen Haltepunkt war notwendig, da die Deutsche Bahn Umbaumaßnahmen am bisherigen Standort Stachus durchführt. Jeweils am Donnerstag zwischen 18 und 20 Uhr ist der Infokiosk besetzt. Aber auch zu anderen Zeiten stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter je nach Möglichkeit zur Verfügung.   Mehr...

Infokiosk am Stachus geschlossen
Die Deutsche Bahn plant die Schaffung von neuen Verkaufsflächen am Haltepunkt München-Karlsplatz (Stachus). Im Rahmen der Neugestaltung muß das Passimeterhäuschen direkt am Zugang zur S-Bahn abgebaut werden. "Schweren Herzens trennen wir uns vom Stachus, an dem wir 19 Jahre den Fahrgästen mit Rat und Tat zur Seite standen", sagt Andreas Nagel von der Aktion Münchner Fahrgäste. Allerdings wird demnächst ein Infokiosk am Isartor (Ausgang Richtung Tal) neu eröffnet.   Mehr...

Mann stürzt vor U-Bahn und wird schwer verletzt
Am Sonntag, 31. Januar 2016, um kurz nach 7 Uhr, kam es am U-Bahnhof Am Hart zu einem tragischen Unfall. Ein 18-jähriger Münchner befand sich hier im stark angetrunkenen Zustand im U-Bahnhof. Vorher hatte er noch auf einer Bank im Wartebereich geschlafen. Er stand dann auf, fing an zu torkeln und fiel schließlich in den Gleisbereich. Als die U-Bahn einfuhr, wurde er schwer verletzt.   Mehr...

Neues S-Bahnkundenzentrum am Hauptbahnhof
Die S-Bahn München eröffnete zusammen mit ihrem Partner DB Vertrieb am Donnerstag, 14. Januar 2016, am Münchner Hauptbahnhof ein neues modernes Kundencenter. Es befindet sich im S-Bahn-Zwischengeschoss unter der Arnulfstraße am Schnittpunkt zwischen dem Zugang zur unterirdischen S-Bahnstation und dem Treppenaufgang in die Gleishalle des Hauptbahnhofes. Es liegt damit dicht am Laufweg der meisten S-Bahn-Pendler. Von der Aktion Münchner Fahrgäste freute sich Martin Marino: "Prima, dass es nun an dieser Stelle auch eine persönliche Beratung gibt und nicht nur Automaten."   Mehr...

Paris rüstet U-Bahnlinie 4 für vollautomatischen Betrieb aus
Siemens hat von den Pariser Verkehrsbetrieben (Régie Autonome des Transports Parisiens, RATP) den Auftrag erhalten, die 27 Stationen umfassende Linie 4 signal- und betriebsleittechnisch für einen vollautomatischen Betrieb umzurüsten. Damit soll die Kapazität der Linie um bis zu 20 Prozent gesteigert werden, weil Züge dann enger hintereinander fahren können.   Mehr...

Flucht bei Fahrscheinkontrolle
Kurz nach 19 Uhr kontrollierten Angehörige des zivilen Prüfdienstes in einer S-Bahn, kurz vor dem Halt in Laim, Fahrscheine. Beim Ausstieg in Laim, wo die Personalien festgestellt werden sollten, begab sich der Unbekannte in den Gleisbereich und flüchtete Richtung Hauptbahnhof. Nach Sperrung der Stammstrecke in beiden Richtungen suchte ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera die Strecke ab.   Mehr...

Frau torkelt gegen U-Bahn und wird verletzt
Eine 32 Jahre alte Münchnerin stieg am Montagabend, 04. Januar 2016, gegen 23:15 Uhr, am U-Bahnhof Obersendling zusammen mit einem Bekannten, schlaftrunken und betrunken aus der stadtauswärts fahrenden U-Bahn aus. Anschließend lief sie schräg über den Bahnsteig und prallte dort gegen das Ende einer in Richtung Moosach einfahrenden U-Bahn.   Mehr...

Mann stürzt vor U-Bahn und überlebt
Ein 29jähriger wollte am Mittwoch, 23. Dezember.2015, gegen 22:50 Uhr, auf dem Bahnsteig der U3/U6 am U-Bahnhof Sendlinger-Tor-Platz an wartenden Fahrgästen vorbeigehen. Hierbei kam er der Bahnsteigkante sehr nahe und stürzte in das Gleisbett. Gerade in diesem Augenblick fuhr ein 56jähriger mit der U3 von Moosach kommend in den U-Bahnhof ein. Er bemerkte den Sturz des Mannes und leitete sofort eine Schnellbremsung ein.   Mehr...

Aktuelle Termine

01.06.2016(Mi)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

02.06.2016(Do)
Info-Treff der Aktion Münchner Fahrgäste

12.06.2016(So)
Münchner Trambahnmuseum

18.06.2016(Sa)
DBV-Bundesverbandstag

26.06.2016(So)
Münchner Trambahnmuseum

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Fahrgäste im Dialog: Bürgermeister Schmid spricht über den Linienverkehr in München

Trauer um Alt-Oberbürgermeister Georg Kronawitter

Bundes- und Landespolizisten zum ersten Mal auf gemeinsamen Streifengang im Münchner Hauptbahnhof

Planungen zum MVG-Leistungsprogramm 2017 sind völlig unzureichend

100 Tage Stadtbus auf der früheren Linie 50

Mehr...