Lokreport

27.02.2007

Metro Ligero

nennt sich die neue Trambahn von Madrid.

Die neue Trambahn Metro Ligero aus Madrid. Die neue Trambahn Metro Ligero aus Madrid.
Bild: Aktion Münchner Fahrgäste

27,8 Kilometer werden die drei neuen Linien lang sein und dabei 36 neue Haltestellen bedienen. Die Linien sind mit eigenem Gleiskörper ausgestattet. 10 Haltestellen werdn unterirdisch angelegt. Dass München auch schon einmal hochmoderne stadtbahnmäßig ausgebaute Strecken ins Hasenbergl, nach Neuperlach und nach Fürstenried besaß, ist zwischenzeitlich bereits fast vergessen. Auch Madrid besaß schon einmal ein Straßenbahnnetz. So wird auch hier der verkehrspolitische Fehler der Stillegung im Frühjahr 2007 wieder korrigiert.

Aktuelle Termine

28.01.2019(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

27.02.2019(Mi)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

15.03.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

09.04.2019(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Dauerbaustelle Sendlinger-Tor: Zusatzweichen würden Tramnetz flexibler machen

MVV-Tarifreform: Großer Meilenstein für Münchner Fahrgäste

Neuer MVV-Geschäftsführer ist anerkannter ÖPNV-Fachmann

ÖPNV-Offensive muss sinnvoll erfolgen

Mehr...