Lokreport

05.01.2009

Deutsche Bahn bestellt Doppelstockwagen

Bombardier Transportation und die Deutsche Bahn AG (DB) haben einen Rahmenvertrag zur Lieferung von 800 Doppelstockwagen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 1,5 Milliarden Euro unterzeichnet.


Bild: Bombardier

Mit der neuen Generation von Fahrzeugen geht die Deutsche Bahn 2009 offensiv in den Wettbewerb um Ausschreibungen im Schienennahverkehrsmarkt. „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten haben wir uns jetzt entschieden, in die Zukunft zu investieren. Wir wollen damit auch ein wirtschaftspolitisches Zeichen setzen. Entsprechend werden wir im Regionalverkehr mit hervorragenden Angeboten in die Verkehrsausschreibungen gehen und mit Qualität überzeugen. Wirtschaftliche und leistungsfähige Verkehre erfordern einen modernen Fuhrpark mit energiesparenden Fahrzeugen, die flexibel kombiniert gefahren werden können', sagt DB-Chef Hartmut Mehdorn.

André Navarri, President, Bombardier Transportation, erklärte: „Diese neue Generation von Doppelstock-Fahrzeugen ist ein hervorragendes Beispiel für die kontinuierliche Produkt- Innovation bei Bombardier Transportation. Zum ersten Mal können Doppelstock-Fahrzeuge mit Triebzug-Technologie kombiniert werden. Es handelt es sich um den größten Fahrzeug- Rahmenvertrag, den die DB jemals an einen einzelnen Lieferanten vergeben hat. Wir freuen uns sehr über dieses Vertrauen.'

DB Regio-Vorstandschef Ulrich Homburg unterstreicht die große Bedeutung der flexiblen Fahrzeuge für einen wirtschaftlichen Betrieb. „Erstmals werden wir auch angetriebene Doppelstockwagen in unserer Flotte haben. Je nach Einsatzzweck in den jeweiligen Nahverkehrsnetzen ist aber auch die Bestellung von Einzel-, Steuer- oder Mittelwagen möglich. Außerdem sind die Fahrzeuge mit anderen Generationen kompatibel und bieten so Kostenvorteile im Betrieb', so Homburg. „Auch das Plus an Qualität und Kundenkomfort verbessert unsere Position für die kommenden Nahverkehrsausschreibungen und hilft, Arbeitsplätze im DB-Konzern zu sichern.'

Seit der Bahnreform in 1994 hat die DB über 1.600 Doppelstockwagen gekauft, insgesamt fährt DB Regio mehr als 2.000 Doppelstockwagen in ihrer Flotte. Mit einer Zuverlässigkeit von 98 Prozent im Betrieb haben die Fahrzeuge eine hohe Akzeptanz bei den Reisenden und im Bestellermarkt. Die Innenausstattung der Doppelstockwagen kann den vielfältigen Komforterwartungen angepasst werden. Standard sind Steckdosen am Platz, 1. und 2.Klasse-Bereiche, ergonomische Sitze, Kundeninformationssysteme und vieles mehr.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...