Lokreport

03.01.2010

Gleise am Stachus gebrochen

Mehrere Gleisbrüche führten am 2. Januar 2009 zur Unterbrechung der Trambahnlinien 19 und 27 am Münchner Stachus. Die Fahrgäste sind auf einen Schienenersatzverkehr angewiesen. Der Fahrgastverband beklagt, dass Umleitungsstrecken fehlen.


Bild: Gerhard Hauptmann

'Besonders in der Innenstadt sind Umleitungsstrecken und zusätzliche Weichenverbindungen wichtig. Dazu zählt auch die frühere Strecke in der Karlstraße', meint dazu Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. 'In vielen anderen Fällen bräuchte die Trambahnlinie 19 eine vernünftige Möglichkeit zum Umsteigen am U-Bahnhof Theresienwiese, aber man hat ja die Wiesnschleife verkommen lassen und vorschnell abgebaut.'

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

Smartphone-Ladenstellen in Dieselbussen erhöhen Spritverbrauch

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...