Lokreport

25.09.2011

Betrunkener U-Bahnfahrgast wird tödlich verletzt

Am Samstag, 24. September 2011, kam es gegen 23:55 Uhr zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang im Münchner U-Bahnhof Westpark. Ein 23 Jahre alter Mann stürzte offensichtlich betrunken vom menschenleeren Bahnsteig in den Gleisbereich. Er geriet zwischen Bahnsteigkante und U-Bahnzug. Dabei wurde er schwer verletzt und verstarb in einer Münchner Klinik trotz intensiver ärztlicher Bemühungen. Der U-Bahnfahrer erlitt einen Schock.


Bild: Aktion Münchner Fahrgäste

'Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen des verstorbenen U-Bahnfahrgastes und dem betroffenen U-Bahnfahrer!', sagt Andreas Nagel, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. 'Dieser tödliche Unfall muß aber jetzt der Anlaß sein, die Münchner U-Bahn sicherer zu machen und eine Gleisbettüberwachung einzubauen. Es gibt technische Möglichkeiten, die spätestens jetzt genutzt werden müssen!'

Der Münchner Stadtrat Georg Kronawitter hat sich schon mehrfach für eine Verbesserung der Sicherheit an den Bahnsteigen eingesetzt. Leider stieß er immer bei den Verantwortlichen der Stadtwerke München auf taube Ohren. Der Fahrgastverband Aktion Münchner Fahrgäste fordert ein Machtwort vom Münchner Oberbürgermeister.

Aktuelle Termine

27.06.2019(Do)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

19.07.2019(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

10.08.2019(Sa)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVG braucht kurzfristig weitere Betriebshöfe

Bahn-Infrastruktur muss zuverlässig sein

Mehr...