Lokreport

05.01.2016

Frau torkelt gegen U-Bahn und wird verletzt

Eine 32 Jahre alte Münchnerin stieg am Montagabend, 04. Januar 2016, gegen 23:15 Uhr, am U-Bahnhof Obersendling zusammen mit einem Bekannten, schlaftrunken und betrunken aus der stadtauswärts fahrenden U-Bahn aus. Anschließend lief sie schräg über den Bahnsteig und prallte dort gegen das Ende einer in Richtung Moosach einfahrenden U-Bahn.


Die 32jährige wurde zurückgeworfen und geriet mit ihrem rechten Bein in den Spalt zwischen zwei Wagons. Die Frau wurde zwischen U-Bahn und Bahnsteigkante eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt lediglich leichte Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus, wo sie über Nacht zur Beobachtung bleiben musste.

Aktuelle Termine

01.12.2017(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

07.12.2017(Do)
Fahrgäste im Dialog

07.12.2017(Do)
Info-Treff der Aktion Münchner Fahrgäste

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVV-Zeitkarte schon immer Flatrate - Massive Takt- und Kapazitätsausweitung notwendig

Kostenloses Zivilcourage-Trainings

Fahrgäste profitieren von neuer Tram 22 nach Steinhausen

Kommende U-Bahn-Sanierungen langfristig ankündigen

S-Bahn München: Punktuelle Sofortlösungen besser als Jahrzehnte langes Warten auf Tunnel

Mehr...