Lokreport

01.11.2016

Die Stadt kann die Münchner U-Bahn nicht alleine sanieren

Die U3 ist bis voraussichtlich März zwischen Münchner Freiheit und Scheidplatz gesperrt, im ganzen U-Bahn-Netz finden sich Langsamfahrstellen, beinahe täglich werden technische Störungen, Stellwerksstörungen usw. gemeldet - das Münchner U-Bahn-Netz ist in die Jahre gekommen und muss einerseits saniert und andererseits für weitere  Fahrgastzuwächse fit gemacht werden.

Die Kosten für diese Maßnahmen müssen die SWM und die MVG allein tragen - das ist aktuell schon schwierig und wird in den kommenden Jahren nicht einfacher werden.

Ein Kommentar in der SZ:

 

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/nahverkehr-die-stadt-kann-die-muenchner-u-bahn-nicht-alleine-sanieren-1.3228745

Aktuelle Termine

09.10.2017(Mo)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

07.11.2017(Di)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

01.12.2017(Fr)
Mit Herz und Verstand handeln. Notfall? Du hilfst - ich auch!

07.12.2017(Do)
Fahrgäste im Dialog

07.12.2017(Do)
Info-Treff der Aktion Münchner Fahrgäste

Mehr...

Aktuelle Information für die Medien

MVV-Zeitkarte schon immer Flatrate - Massive Takt- und Kapazitätsausweitung notwendig

Kostenloses Zivilcourage-Trainings

Fahrgäste profitieren von neuer Tram 22 nach Steinhausen

Kommende U-Bahn-Sanierungen langfristig ankündigen

S-Bahn München: Punktuelle Sofortlösungen besser als Jahrzehnte langes Warten auf Tunnel

Mehr...